Mo Logo [Home] [Lexikon] [Aufgaben] [Tests] [Kurse] [Begleitmaterial] [Hinweise] [Mitwirkende] [Publikationen] Englische Flagge

Mathematik-Online-Lexikon:

Hauptachsentransformation


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Übersicht

Durch eine Drehung und Verschiebung kann eine Quadrik im $ \mathbb{R}^n$ auf Normalform transformiert werden:

$\displaystyle x^{\operatorname t}A x + 2 b^{\operatorname t}x + c =
\sum_{i=1}^m \lambda_i w_i^2 +
2\beta w_{m+1} + \gamma \,,
\quad x=Uw+v
\,,
$

wobei $ m = \operatorname{Rang}A$ und $ \beta\gamma=0$ gilt.

\includegraphics[width=\moimagesize]{a_hauptachsentrafo}

Dabei enthalten die Spalten der Drehmatrix $ U$ die Eigenvektoren $ u_i$ zu den Eigenwerten $ \lambda_i$ von $ A$, deren Richtungen als Hauptachsen bezeichnet werden. Der Verschiebungsvektor $ v$ ist der Mittelpunkt der Quadrik.

Erläuterung:


[Beispiele] [Verweise]

  automatisch erstellt am 19.  8. 2013