Mo Logo [Home] [Lexikon] [Aufgaben] [Tests] [Kurse] [Begleitmaterial] [Hinweise] [Mitwirkende] [Publikationen]

Mathematik-Online-Test:

LAAG 2 - Prof. König - Online Übungstest 2


Dieser Test enthält Aufgaben (A) mit Varianten (V).

Angezeigt:  A1 V2   A2 V2   A3 V3   A4 V2   A5 V4 
Variantenauswahl:

Test mit ausgewählten Varianten .


Aufgabe 1:
Betrachten Sie Matrizen $ A\in\textsf{Mat}(n\times m, \mathbb{R})$.

Kreuzen Sie die wahren Aussagen an.

Es gibt eine Matrix $ A$, sodass $ A^tA$ nicht diagonalisierbar ist.

Für alle Matrizen $ A$ sind die Nullstellen von $ \chi_{A^tA}$ reell.

Für alle Matrizen $ A$ sind die reellen Eigenwerte von $ A^tA$ positiv.

Alle obigen Aussagen sind falsch.


Aufgabe 2:
Betrachten Sie Matrizen mit reellen Einträgen.

Kreuzen Sie die wahren Aussagen an.

Wenn $ A$ die darstellende Matrix eines Skalarproduktes $ s$ auf $ \mathbb{R}^n$ ist, dann gibt es eine Matrix $ B$, sodass $ A = B^tB$.

Es gibt eine Matrix $ B$, sodass die symmetrische Bilinearform mit darstellender Matrix $ B^tB$ kein Skalarprodukt ist.

Alle obigen Aussagen sind falsch.


Aufgabe 3:
Betrachten Sie die Sesquilinearform $ s$ auf $ \mathbb{C}^4$ mit darstellender Matrix $ A$ gegeben durch

$ A = \begin{pmatrix}2 & -1 & -i & 0 \\ -1 & 2 & i & 0 \\ i & -i & 2 & 0 \\ 0 & 0 & 0 & 3 \end{pmatrix}$

Entscheiden Sie, ob die folgende Aussage wahr oder falsch ist.

Die Form $ s$ ist ein Skalarprodukt.          wahr         falsch


Aufgabe 4:
Sei $ A\in\mathsf{Mat}(n\times n,\mathbb{R})$ symmetrisch.

Kreuzen Sie die wahren Aussagen an.

Es gibt eine symmetrische Matrix $ B$, sodass $ B^7 = A$.

Es gibt eine symmetrische Matrix $ B$, sodass $ B^4 = A$.

Alle obigen Aussagen sind falsch.


Aufgabe 5:
Betrachten Sie den unitären $ \mathbb{C}$-Vektorraum $ \mathbb{C}^2$ mit Skalarprodukt $ s$ gegeben durch $ s((1,0),(1,0)) = 2$, $ s((0,1),(0,1)) = 2$ und $ s((1,0),(0,1)) = i$. Sei $ f:\mathbb{C}^2 \to \mathbb{C}^2$ die $ \mathbb{C}$-lineare Abbildung mit $ f(-i,1) = (1+\sqrt{3}i, \sqrt{3}+i)$ und $ f(\sqrt{3}i,\sqrt{3}) = (\sqrt{3}-i,1-\sqrt{3}i)$. Mit $ f^*$ bezeichnen wir die zu $ f$ adjungierte lineare Abbildung.

Kreuzen Sie die wahren Aussagen an.

$ f^*(-i,1) = (-1+\sqrt{3}i,\sqrt{3}-i)$

$ f^*$ ist normal.

$ f^*$ ist selbstadjungiert.

$ f^*(\sqrt{3}i,\sqrt{3}) = (-\sqrt{3}-i,1+\sqrt{3}i)$.

Alle obigen Aussagen sind falsch.


   

  automatisch erstellt am 20.7.2018